Günstige Traumziele für den Herbst

guenstige-reiseziele-fuer-herbst-1050-700

Traumreisen müssen nicht teuer sein und zu fernen Zielen gehen. Früher habe ich von Reisen nach Australien, Bali oder auf die Seychellen geträumt. Aber während des Studiums hat mir das Geld gefehlt und nach dem Studium, 2006, ist mein Sohn auf die Welt gekommen. In seinem Baby- und Kleinkinderalter bin ich mit ihm oft gereist. Aber die langen Flugreisen sowie die fehlende Sicherheit an vielen Reisezielen weltweit waren der Grund, dass ich dann eher die Mittelmeer-Destinationen und die Kanarische Inseln bevorzugt habe. Von den Fernzielen habe ich bisher nur Kuba, Koh Samui und Dubai gesehen. Nach wie vor sind die Fernreisen für mich nicht möglich, weil mein Sohn schulpflichtig ist. Während der Ferien sind mir die Reisen zu teuer und im Sommer kann man bei uns in Bayern, Österreich, Südtirol oder am Gardasee tolle Urlaube und Kurzurlaube verbringen.

Jetzt beginnt gerade der Herbst. In letzten drei Jahren habe ich unzählige Kurzurlaube und Wochenendtrips in die Berge in Bayern, Österreich und Südtirol gemacht. Unvergesslich war die Tour auf dem Meraner Höhenweg Anfang November vor einem Jahr. Das Wetter mit Temperaturen um die 20 Grad und strahlender Sonne war ideal zum Wandern und die Bergkulisse mit goldenen Herbstfarben traumhaft schön. Auf dem Meraner Höhenweg sind Wanderungen aller Schwierigkeitsstufen möglich. Mit meinem Freund haben wir uns dort, wie immer, flott bewegt und mehr als 1500 Höhenmeter täglich bewältigt. Aber wer es bequemer mag, kann auch mit der Bergbahn den wunderschönen Höhenweg erreichen, gemütlich wandern sowie Kaffee und Kuchen in Gasthöfen mit traumhaften Blicken auf die Alpen und das Etschtal genießen.

Der perfekte Ausgangspunkt für die Wanderungen auf dem Meraner Höhenweg ist Naturns. Wir haben im schönen 4-Sterne-Hotel Panorama Hotel Nocturnes gewohnt und vor dem Frühstück und am Abend nach den Bergtouren das hübsche Hallenbad und die Sauna besucht.

Auch die Bayerischen Alpen sind ein Traumziel für wunderschöne Herbstwanderungen und Radtouren. Im letzten Oktober sind wir mit den Rennrädern vom Walchensee in die Eng gefahren. Die Strecke verlief am Ufer des Walchensees, an der Isar entlang und im Karwendelgebirge. Es war ein sonniger, wunderschöner Herbsttag, den viele andere Rennrad- und Mountainbike-Fahrer genutzt haben. Die Eng ist noch schneller mit dem Auto über eine Mautstrasse zu erreichen und ebenfalls ein beliebtes Ziel für Tagesausflüge. Das Almdorf befindet sich auf 1200 Meter und ist von vielen hohen Gipfel des Karwendelgebirges umgeben. Dort gibt es einige Einkehrmöglichkeiten und herrliche Wandermöglichkeiten.

Wer eher das Meer bevorzugt, kann mit dem eigenen Auto die wunderschöne italienische Mittelmeer-Insel Elba erreichen. Ab München sind es ca. 850 km. Die Überfahrt mit der Fähre geht schnell und ist günstig. Anfang September haben wir 8 Tage auf der Insel verbracht, sind viel Rennrad gefahren, gewandert und geschwommen. Die herrlichen Strände waren in dieser Zeit noch sehr gut besucht, und es war ziemlich heiß (bis zu 30 Grad). Der Monat Oktober ist wiederum ideal für Aktivurlauber. Es ist immer noch warm um die 20 Grad und die Wassertemperaturen sind noch sehr angenehm (rund 23 Grad).

Den Monat Oktober finde ich ideal für traumhafte Reisen ans Mittelmeer. Auf den Inseln Mallorca, Menorca, Sardinien oder in Griechenland ist es noch sehr warm, ca. 25 Grad Luft- und Wassertemperatur. Es kann schon mal regnen, aber wer ein schönes Hotel mit Hallenbad und Wellnessangebot bucht, kann sich nicht langweilen. In der Nebensaison gibt es viele günstige Reiseangebote – besonders, wenn man eine Pauschalreise bucht.

Im Oktober war ich zweimal im Süden Sardiniens und konnte viel im Meer baden, an herrlichen Sandstränden spazieren gehen und Rad fahren. Auf den Balearen-Inseln Mallorca und Menorca war das Wetter im Oktober ebenfalls perfekt, sowohl für einen Bade- als auch einen Aktivurlaub.

Im November endet die Saison am Mittelmeer. Viele Hotels dort sind im Winter geschlossen. Etwas wärmer ist es an der Türkischen Riviera, wo ich einmal Ende November war. Beim schönen Wetter mit Temeperaturen um die 20 Grad kann man wandern (Kemer und Umgebung), laufen, spazieren gehen oder Sightseeing-Touren unternehmen. An der Türkischen Riviera gibt es viele komfortable Hotels mit großem Wellnessangebot, die man zum Schnäppchenpreis buchen kann (eine Pauschalreise für 300 € in einem 4-Sterne Hotel mit All-Inclusive-Verpflegung).

Wer beim Wetter auf Nummer sicher gehen will, sollte auf die Kanarischen Inseln fliegen. Nicht ohne Grund werden sie als Inseln des ewigen Frühlings bezeichnet. Im Winter herrschen hier fast immer Temperaturen über 18 Grad, im sonnigen Süden der Inseln Teneriffa und Gran Canaria manchmal sogar über 22 Grad. Der Flug auf die Kanarischen Inseln dauert allerdings 5 Stunden ab München. Wer beim Termin flexibel ist, findet viele günstige Pauschalreisen. Die Kanarischen Inseln gehören zu meinen Lieblings-Reisezielen. Bis auf die Insel El Hierro, kenne ich alle bewohnten Inseln, sogar die kleine autofreie Insel La Graciosa. Auf allen Inseln kann man hervorragend Wandern, Mountainbike- und Rennradfahren. Die Wassertemperatur des Atlantiks erlaubt auch in der kalten Jahreszeit das Baden im Meer (ca. 20 Grad). Mein Favorit ist die wunderschöne vulkanische Insel Teneriffa, wo ich schon sechsmal war. Jederzeit würde ich die Insel wieder besuchen, um sie zum ersten Mal beim Wandern und Radfahren sportlicher und intensiv zu erkunden.

Momentan habe ich keine festen Pläne für den Herbst. Anfang Oktober möchte ich ein paar Tage am Gardasee verbringen, wo ebenfalls um diese Jahreszeit sehr angenehme Temperaturen herrschen, und einige tolle herbstliche Wanderungen und Rennradtouren unternehmen.

Insgesamt bin ich der Meinung, dass es nicht darauf kommt, wie weit die Reise geht, sondern was man alles Schönes sieht und erlebt, damit die Reise auch lange in der Erinnerung bleibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.