La Graciosa – die kleinste Kanareninsel mit Kind beim Radfahren erkunden

La Graciosa - Radfahren mit Kind

La Graciosa ist die kleinste bewohnte Insel der Kanaren. Sie liegt nördlich von Lanzarote und ist mit der Fähre erreichbar. Die Fähren von Orzola im Norden von Lanzarote, fahren mehrmals am Tag. Die Überfahrt dauert nur 20 Minuten.

La Graciosa ist 8 Kilometer lang und 4 Kilometer breit. Die höchsten Erhebungen der Insel sind Las Agujas Grandes (266 m) und Las Agujas Chicas (257 m). Auf der kleinen Insel leben circa 730 Einwohner, die vom Tourismus und Fischfang leben.

Die meisten Einwohner leben im Hauptort Caleta del Sebo. Es gibt noch einen zweiten Pedro Barba, der im Osten der kleinen Insel liegt.

Auf La Graciosa gibt es keine asphaltierten Straßen. Auf der Insel gibt es nur wenige zugelassene Autos.

La Graciosa - Berge im Inselinneren

La Graciosa – Sehenswürdigkeiten

Die kleinste Kanareninsel beeindruckt durch ihre unberührte Natur und herrliche Sandstrände. Der schönste Strand ist Playa de la Conchas, der im Nordwesten der Insel liegt. Der 600-Meter lange, helle Sandstrand bietet einen wunderbaren Blick auf die unbewohnte Felseninsel Isla de Montaña Clara. Am Strand genießt man Ruhe, aber das Baden ist hier wegen der gefährlichen Unterströmungen lebensgefährlich.

In der Hauptstadt gibt es einen kleinen Hafen, einige Restaurants, Supermärkte, Geldautomaten, eine Poststelle, einen Arzt, eine Apotheke, eine Gesamtschule und ein Fahrradverleih.

La Graciosa – Ferienhausurlaub

Auf der kleinsten Kanareninsel macht man Urlaub abseits des Massentourismus. In Caleta de Sebo gibt es einige Ferienhäuser und Ferienwohnungen. Östlich des Ortes, am Playa del Salado, gibt es einen Campingplatz. Selbstverständlich ist hier nur das Zelten möglich, da die Anreise mit Auto oder Wohnmobil nicht erlaubt ist.

Radfahren auf La Graciosa

Da es auf La Graciosa kaum Autos gibt, ist das Fahrrad ein beliebtes Verkehrsmittel auf der kleinen Insel. Man kann das eigene Fahrrad mitnehmen oder in Caleta de Sebo ein Leihrad mieten. Empfehlenswert ist ein geländetaugliches Mountainbike, da es auf La Graciosa weder asphaltierte Straßen noch gute Schotterstraßen gibt. Daher ist das Radfahren auf La Graciosa etwas abenteuerlich.

Die beliebtesten Radziele sind die herrlichen Sandstrände Playa de las Conchas im Nordwesten, Playa de la Cocina und Playa Francesa im Süden.

Wandern auf La Graciosa

La Graciosa ist nur 8 Kilometer lang und 4 Kilometer breit, daher kann man sie auch zu Fuß bewandern. Der wunderschöne Strand Playa de las Conchas ist von Caleta del Sebo nur 6 Kilometer entfernt. Bei der Inseldurchquerung muss man nur wenige Höhenmeter bewältigen. Wer gerne wandert, kann auf einer genussvollen 12-Kilometer Wanderung mit 120 Höhenmetern den schönsten Strand der Insel besuchen.

Weitere Wanderziele sind die Berge Las Agujas Grandes (266 m), Las Agujas Chicas (257 m) und Montaña del Mojón (189 m) in der Mitte der Insel sowie Montaña Bermeja (157 m) im Norden und Montana Amarilla (175 m) im Süden. Die kleinen Berge bieten wunderbare Blicke auf die Insel und die Küste.

Tagesausflug von Lanzarote nach La Graciosa und Radfahren mit Kind

Ich habe schon zweimal Urlaub auf Lanzarote gemacht, aber nur einmal La Graciosa besucht. Das letzte Mal war es ein Wanderurlaub auf Lanzarote. Außerdem hat mein Freund am Ironman Lanzarote teilgenommen.

Im Winter vor 11 Jahren war ich auf Lanzarote mit meinem Sohn und einer Freundin dort. Wir haben einige Ausflüge mit dem Mietwagen gemacht und die Sonne am Strand und Hotelpool genossen.

Einer der schönsten Ausflüge ging mit der Fähre nach La Graciosa. Für meinen Sohn, der damals erst 4 Jahre alt war, war die 12-Kilometer Wanderung zum Playa de las Conchas zu anspruchsvoll. Daher haben wir zwei Mountainbikes und ein Fahrradsitz geliehen. Ich bin damals nicht viel Rad gefahren und hatte keine Erfahrung mit Radfahren mit einem Fahrradsitz. Das hat aber gut geklappt. Die Inselüberquerung und der Besuch des Traumstrandes Playa de las Conchas hat auch meinen Sohn sehr gut gefallen. Am Strand genossen wir wunderschöne Blicke auf die unbewohnte Insel Isla de Montaña Clara.

In sechs Wochen fliege ich mit meinem Freund nach Lanzarote und Fuerteventura. Da wir zwei Wochen auf Lanzarote verbringen werden, müssen wir unbedingt auch La Graciosa besuchen. Ich bin gespannt, ob es sich auf der kleinsten Kanareninsel viel verändert hat.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.