Tipps

8 Tipps für Frauen über 50, um sich jünger zu fühlen

12/10/2022
Tipps für Frauen über 50 - Sport & Bewegung

Das Alter ist nur eine Zahl, oder? Als Frauen über 50 haben wir in unserem Leben schon viel durchgemacht. Wir haben Familien gegründet, Karriere gemacht und vielleicht sogar ein paar gesundheitliche Probleme bewältigt. Aber nur weil wir älter werden, heißt das nicht, dass wir uns alt fühlen müssen. Tatsächlich gibt es eine Menge Dinge, die wir tun können, um uns wieder jung zu fühlen – es geht nur darum, ein paar einfache Änderungen im Lebensstil vorzunehmen.

Dieses Jahr bin ich 50 geworden. Dank der Tipps, die ich in diesem Blogbeitrag ausführlicher beschreibe, fühle ich mich jünger als Ende 30. Das ist vor allem mit dem ersten Tipp verbunden. Mit der sportlich-aktiven Lebensweise habe ich erst mit 38 angefangen und will gar nicht denken, wie ich mich jetzt ohne die sportlichen Aktivitäten vor der Haustür und auf Reisen fühlen würde.

Bewegung, Sport und Kraft der Natur

Eines der besten Dinge, die du für deinen Körper im Alter tun kannst, ist, ihn aktiv zu halten. Bewegung hilft, den Kreislauf zu verbessern, die Knochendichte zu erhalten und die Gehirnfunktion zu stärken. Und es muss nicht anstrengend sein; auch leichte Aktivitäten wie Spazierengehen oder Schwimmen können einen großen Unterschied machen. Und vergiss nicht, Krafttraining in dein Programm aufzunehmen, denn das ist wichtig, um die Muskelmasse im Alter zu erhalten.

Ich bevorzuge die sportliche Bewegung an der frischen Luft. Es müssen nicht immer traumhafte Landschaften in den Bergen oder am Meer sein. Auch die Natur vor der Haustür hat ihre Reize – man muss nur die Augen offen halten. In den Bergen muss du nicht unbedingt viele Hunderte von Höhenmetern überwinden. Es gibt auch unzählige Wanderwege für genussvolle Wanderungen.

Beginne mit neuen Hobbys und verlasse deine Komfortzone

Eine der besten Methoden, um im Herzen jung zu bleiben, ist es, deinen Geist aktiv zu halten, indem du neue Dinge lernst. Neue Hobbys sind eine gute Möglichkeit, das zu tun – und es macht auch noch eine Menge Spaß! Egal, ob du mit dem Sport, Bloggen, Gartenarbeit anfängst oder eine neue Sprache lernst – wenn du Abwechslung in dein Leben bringst, bleibst du fit und motiviert. Wer weiß – vielleicht triffst du dabei sogar neue Freunde.

Seit mehr als 10 Jahren probiere ich immer wieder neue Sachen aus. Die Outdoor-Aktivitäten Wandern, Laufen, Rennradfahren, Schneeschuhtouren und Langlaufen sind meine neuen Leidenschaften. Die Anderen wie sportliche Wettkämpfe (drei Marathons und ein Triathlon) musste ich aufgeben, da sie mit harten Trainings verbunden sind, die mir keinen Spaß machen.

Aber auch heute probiere ich neue Sachen aus. In diesem Jahr waren das Stand-up-Paddling, Windsurfen und Segeln. Seit dem Sommer bin ich eine glückliche SUP-Besitzerin und es klappt mittlerweile ganz gut. Das Segeln am Chiemsee mit meinem Freund, der dort einen Sportbootführerschein gemacht hat, war eine neue, tolle Erfahrung und ich freue mich auf das nächste Mal. Beim Windsurfen ist noch alles offen, weil es nur eine Stunde auf Fuerteventura war, aber sie war schon vielversprechend.

Auch bei Reisen habe ich meine alten Gewohnheiten und die Komfortzone verlassen. Noch vor 10 Jahren war es für mich unvorstellbar, in einer anderen Unterkunft als ein gutes Hotel oder eine schöne Ferienwohnung zu übernachten. Heute steht die Unterkunft für mich im Hintergrund. Ich genieße zwar schöne Hotels, aber liebe Campingurlaube mit unserem Dachzelt oder Weiwanderungen mit abenteuerlichen Übernachtungen im Zelt. Bei der Wanderung auf der südlichen Hälfte des GR20 auf Korsika, die ich vor sechs Wochen mit Rucksack und Zelt wieder allein gestartet habe, habe ich mich zwischen jungen Wanderern aus ganz Europa viel jünger gefühlt als zwischen vielen Senioren auf Campingplätzen oder in schicken Hotels.

Ernähre dich gesund und nutze eventuell die Nahrungsergänzungsmittel

Was wir essen, spielt eine große Rolle dabei, wie wir uns fühlen – sowohl körperlich als auch geistig. Wenn wir älter werden, ist es wichtig, auf unsere Ernährung zu achten und sicherzustellen, dass wir die Nährstoffe bekommen, die wir brauchen. Das bedeutet viel Obst, Gemüse und Vollkornprodukte und weniger verarbeitete Lebensmittel, gesättigte Fette und Zucker. Wenn wir uns richtig ernähren, fühlen wir uns nicht nur körperlich besser, sondern es kann auch unser geistiges Wohlbefinden verbessern.

Ich muss hier leider zugeben, dass ich bei der gesunden Ernährung noch viel ändern muss. Ich koche nicht gerne. Außerdem komme ich auf vielen Reisen und langen Fernwanderungen nicht dazu, mich genug um ausgewogene Ernährung, viel Obst und Gemüse zu kümmern. Deshalb bin ich froh, dass ich für mich das Nahrungsergänzungsmittel AG1 vor einem Jahr entdeckt habe.

Wenig Stress, ausreichend Schlaf und Zeit für sich selbst

Chronischer Stress kann unseren Körper – und unseren Geist – belasten. Wenn wir älter werden, ist es wichtig, Wege zu finden, den Stress zu bewältigen, damit er uns nicht überwältigt. Das kann bedeuten, dass du dir jeden Tag Zeit für Entspannung oder Meditation nimmst oder dir eine Aktivität suchst, die dir hilft, Dampf abzulassen (z. B. Wandern, Laufen oder Yoga). Genügend Schlaf ist ebenfalls wichtig; die meisten Erwachsenen brauchen sieben bis acht Stunden pro Nacht. Und schließlich solltest du jede Woche etwas Zeit für dich selbst einplanen; Dinge zu tun, die dir Spaß machen, hilft dir, dich jung zu fühlen.

Bleib in Kontakt mit Freunden und Familie

Soziale Interaktion ist in jedem Alter wichtig, aber sie wird noch wertvoller, wenn wir älter werden. Mit Freunden und Familie in Kontakt zu bleiben, hilft uns, mit der Welt um uns herum verbunden und engagiert zu bleiben. Es hat sich auch gezeigt, dass es den Stresspegel senkt und das psychische Wohlbefinden verbessert. Ganz gleich, ob du über SMS, soziale Medien oder das gute alte persönliche Gespräch in Kontakt bleibst, du solltest dir Zeit für die Menschen nehmen, die dir am wichtigsten sind.

Denke positiv

Es klingt wie ein Klischee, aber positives Denken kann wirklich einen Unterschied machen, wie wir uns fühlen – vor allem, wenn wir älter werden. Wenn wir uns auf die negativen Aspekte des Alterns konzentrieren (wie Falten oder Gewichtszunahme), kann das zu Ängsten und Depressionen führen. Wenn wir die positiven Aspekte (wie Weisheit oder Erfahrung) berücksichtigen, können wir uns stärker und leistungsfähiger fühlen. Anstatt dich also mit den Dingen zu beschäftigen, die du am Älterwerden nicht magst, solltest du dich auf all die Dinge konzentrieren, die du magst – du wirst überrascht sein, wie viel besser du dich dadurch fühlst!

Es geht auch um das allgemeine positive Denken. In der trüben, kalten Jahreszeit tendiere ich zum Winterblues. Aber statt die negativen Gedanken über das Wetter zu pflegen, starte ich einen Lauf, ein Rollentraining mit Tacx oder gehe ins Hallenbad. Wenn du keinen Sport machst, solltest du dich du auch im Winter möglichst viel an der frischen Luft bewegen. Auch an grauen Tagen gibt es viel Licht, das viel stärker ist als das künstliche Licht von den besten therapeutischen Tageslichtlampen.

Verwende die richtige Hautpflege

Die Pflege deiner Haut ist in jedem Alter wichtig, aber mit zunehmendem Alter wird sie noch wichtiger. Das liegt daran, dass unsere Haut mit dem Alter dünner und weniger elastisch wird, was sie anfälliger für Schäden durch Sonneneinstrahlung und andere Umweltfaktoren macht. Achte darauf, dass du in der warmen Jahreszeit jeden Tag einen Sonnenschutz verwendest (auch bei bewölktem Himmel), viel Wasser trinkst und deine Haut regelmäßig mit Produkten pflegst, die für reifere Haut geeignet sind. Du könntest auch in Erwägung ziehen, Kosmetika zu verwenden, die Anti-Aging-Wirkstoffe wie Retinol oder Hyaluronsäure enthalten; diese können dazu beitragen, das Erscheinungsbild von feinen Linien und Falten mit der Zeit zu verbessern.

Mach passendes Make-up, ziehe bunte Bekleidung und Sommerkleider an

Auch gutes Make-up, lackierte Nägel und bunte Bekleidung können Wunder wirken. Schwarze Fitouts sehen bei jungen Frauen immer elegant aus, aber lassen die Haut bei älteren Frauen blasser erscheinen und heben Falten hervor.

Bei sportlichen Aktivitäten ziehe ich am liebsten farbenfrohen Sportoutfits an und finde, dass an heißen Tagen die luftigen Sommerkleider sehr praktisch sind. Grundsätzlich bin ich allerdings der Meinung, dass man schöne Outfits immer kaufen kann – Fitness, Gesundheit und jugendliches Aussehen leider nicht. Deshalb investiere ich lieber mehr Zeit und Geld für sportliche Aktivitäten, Reisen und gesunde Ernährung als für Shopping und teure Bekleidung.

Fazit

Es gibt kein Patentrezept, um sich wieder jung zu fühlen – aber es gibt viele kleine Veränderungen in deinem Leben, die dir dabei helfen, dich am besten zu fühlen, während du anmutig in deine goldenen Jahre hinein alterst! Danke fürs Lesen – und jetzt geh raus und fang an, dein bestes Leben zu leben!

No Comments

Leave a Reply