Gardasee Italien Reisen

Schönste Orte am Gardasee

22/10/2022

In diesem Blogbeitrag stelle ich euch die schönsten Orte am Gardasee vor, die ich alle besucht habe.

Italien ist ein Land, das reich an Geschichte, Kunst, Kultur und Naturschönheiten ist. Von den Kanälen Venedigs bis zu den sanften Hügeln der Toskana gibt es in diesem wunderschönen Land jede Menge zu entdecken. Und im Herzen Norditaliens liegt der Gardasee, eines der beliebtesten Reiseziele des Landes.

Da der nördliche Gardasee nur 400 Kilometer von München entfernt ist, war ich schon unzählige Male dort. Meistens waren es Kurzurlaube von 3 bis nur 5 Tagen. Aber auch bei einem längeren Urlaub am größte See Italiens war es mir nie langweilig.

Gardasee – der größte See Italiens am Fuße der hohen Berge mit mediterranem Flair

Was macht den Gardasee also so besonders? Auf der einer Seite ist es seine Lage am Fuße der italienischen Alpen, die den großen See zu einem Paradies für Naturliebhaber und Wanderer macht. Im Sommer kann man hier wandern, klettern, Rad fahren, schwimmen, surfen oder segeln. Im Winter ist in den Skigebieten nördlich und nordöstlich vom Gardasee sogar das Skifahren, Snowboarden oder Langlaufen möglich. Auf der anderen Seite gibt es am Gardasee viele wunderschöne Städte und Dörfer.

Aufgrund der windgeschützten Lage am Fuße der hohen Berge hat der Nordteil des Gardasees ein besonders milderes Klima. Hier wachsen Palmen, Oleander und andere mediterrane Pflanzen und Blumen.

Die schönsten Orte am Gardasee, die für jeden Besucher ein Muss sind

In diesem Blogbeitrag werfe ich einen Blick auf einige der schönsten Orte am Gardasee. Sie liegen alle direkt am See und haben malerische Altstädte mit vielen Sehenswürdigkeiten. Kein Wunder, dass die wunderschönen Orte die Touristen aus ganz Europa anlocken.

Riva del Garda

Riva del Garda ist eine kleine Stadt an der nördlichsten Spitze des italienischen Gardasees. Die Stadt ist von hohen Bergen umgeben und bietet einen spektakulären Blick auf den See und die umliegende Landschaft.

Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Riva del Garda gehören die schöne Altstadt, der malerische Yachthafen und die Burg Rocca di Riva. Die Altstadt mit vielen historischen Gebäuden, Geschäften, Restaurants und Cafés lädt zum Spazierengehen und Flanieren ein. Direkt am kleinen Hafen liegt der bunte Platz Piazza Tre Novembre mit seinem hohen Turm.

Von Riva del Garda könnt ihr Bootsausflüge zu verschiedenen Städten am Gardasee unternehmen. Der Schifffahrt ist ein unvergessliches Erlebnis und bietet besondere Blicke auf die schönen Orte, den Gardasee und die Berge.

Torbole

Weiter östlich liegt Torbole. Mit seiner malerischen, kleinen Altstadt und einem Fischerhafen ist der Ort ebenfalls einen Besuch wert. Oberhalb von Torbole thront sein Hausberg Monte Brione, der ein beliebtes, aussichtsreiches Wanderziel ist.

Südlich von Torbole liegt der spektakuläre Küstenweg Sentiero Panoramico. Es handelt sich um einen leichten Wanderweg, der auf Treppen verläuft und grandiose Blicke bietet. Obwohl ich in Torbole mehrmals war, kenne ich den Weg noch nicht und möchte das bei der nächsten Gelegenheit unbedingt nachholen.

Aufgrund der guten Windverhältnisse ist Torbole ein Eldorado für Wind- und Kitesurfer. Ebenfalls das benachbarte Riva del Garda lockt Surfer aus ganz Europa an.

Limone sul Garda – für viele Besucher der schönste Ort am Gardasee

Limone sul Garda ist ein wunderschöner Ort im Nordwesten vom Gardasee. Er liegt südlich von Riva del Garda am Fuße der der hohen Berge und ist von Olivenhainen, Zitronen und Orangenbäumen umgeben.

Die malerische Altstadt mit ihren historischen Gebäuden, Kirchen und Gassen sowie die hübsche Promenade locken viele Touristen an. Hier haben sich viele Boutiquen, Restaurants, Bars und Cafés angesiedelt. Das Symbol des Dorfes ist eine Limone – beim Schlendern durch die hübschen Gassen sieht man Zitronen überall und in jeder Form. Der beliebte Mitbringsel ist der Zitronenlikör.

Aufgrund seiner Lage ist die Gegend zwischen Limone und Riva del Garda ein Eldorado für Wanderer. Leichte Wanderungen an der Promenade und zu den herrlichen Aussichtspunkten und Picknickplätzen mit Bänken sind auch ohne Erfahrung möglich. Bei der Wanderung auf den Hausberg von Limone, den Monte Bestone, müsst ihr 800 Höhenmeter bewältigen. Die Touren auf die Gipfel nördlich von Limone sind noch anspruchsvoller – Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sind unbedingt erforderlich.

Ein neues Highlight nördlich von Limone ist der neue Radweg Garda by Bike. Schon heute wird er als spektakulärster Radweg Europas genannt. Nach der Fertigstellung wird er 140 Kilometer lang sein und den Gardasee umrunden. Der Radweg bietet traumhafte Blicke auf den Gardasee, allerdings ist der Radweg bisher nur einige Kilometer lang.

Malcesine – der schönste Ort am östlichen Gardasee

Malcesine ist eine mittelalterliche Stadt am Ostufers des Gardasees. Sie liegt am Fuße des gigantischen Massivs von Monte Baldo, das 2200 Meter erreicht.

Der Ort ist bekannt für seine imposante Burg, die aus dem Jahr 1354 stammt und die auf einem Felsvorsprung über der Stadt und dem See thront.

Malcesine hat einen malerischen, kleinen Hafen und eine schöne Promenade, die bei Radfahrern und Spaziergängern sehr beliebt ist.

Es lohnt sich, mit der Seilbahn Funivia auf den Monte Baldo zu fahren. Oben auf knapp 1800 Metern genießt ihr einen grandiosen Blick auf den Gardasee. Dort könnt ihr kleine und anspruchsvollere Wanderungen unternehmen.

Bardolino

Bardolino ist eine Stadt am Ostufer des Gardasees, die südlich von Malcesine liegt. Sie ist bekannt für ihre malerische Lage inmitten von Weinbergen und Olivenhainen. Wegen des hervorragenden Weines der Region kennen den Namen Bardolino nicht nur Weinliebhaber.

Die schöne Altstadt mit vielen historischen Gebäuden, Kirchen und Museen sowie die lange Promenade laden zum Flanieren ein. In Bardolino könnt ihr in einem der vielen Restaurants direkt am See essen und den Seeblick genießen.

Sirmione – der beliebteste Ort am südlichen Gardasee

Sirmione ist eine kleine Stadt auf einer Halbinsel am südlichen Ende des Gardasees. Ihre Hauptattraktion ist die Wasserburg Castello Scaligero vom 13. Jahrhundert, die ein Muss für jeden Besucher des Gardasees ist.

Neben der historischen Burg ist Sirmione auch für seine therapeutischen Thermalbäder bekannt, die zu den wichtigsten Heilbädern in Europa gehören.

Desenzano sul Garda

Westlich von Sirmone liegt Desanzano sul Garda, die ebenfalls einen Besuch wert ist. Die schönen Altstadt, über der eine Burg thront, sowie die Promenade und der Yachthafen laden zum Schlendern ein. Besonders lebhaft geht es hier am Abend zu, wenn sich die Einheimischen und Touristen durch die Gassen und die Promenade treiben. Die Auswahl an Restaurants und Bars ist sehr groß – man findet einen schönen Platz auch im Sommer.

Gardasee – Hotels und Ferienwohnungen

Der Gardasee gehört zu den beliebtesten Urlaubsregionen Italiens. Hier findet ihr Hotels und Ferienwohnungen für jeden Geschmack und Geldbeutel.

Wegen der einmaligen Lage am Fuße der hohen Berge habe bisher Limone sul Garda als Ferienort bevorzugt. Aber jeder Ort am Gardasee hat einen besonderen Charme und bietet vielfältige Urlaubsmöglichkeiten.

Die schönsten Orte am Gardasee – Fazit

Selbstverständlich gibt es am Gardasee noch viele andere Orte, die einen Besuch wert sind – ich habe nur die wichtigsten erwähnt. Wer am Gardasee etwas länger Urlaub macht, sollte sich noch Gargnano, Maderno, Gardone Riviera, Desenzano, Peschiera del Garda, Lazise, Garda und Torri del Benaco ansehen. Viele Besucher unternehmen gerne einen Ausflug nach Verona. Die wunderschöne Stadt ist nur 30 Kilometer vom Südufer des Gardasees entfernt. Auf jeden Fall reicht eine Woche Urlaub kaum, um alles am wunderschönen Gardasee in seiner Umgebung zu erkunden.

Obwohl ich so oft am Gardasee war, kenne ich immer noch nicht alle Orte. Ich liebe Limone sul Garda, Riva del Garda, Torbole und Malcesine. Am südlichen Gardasee (Desenzano sul Garda und Sirmione) war ich zum ersten Mal in diesem Sommer bei der Radreise Bozen Venedig. Um viele Orte umweltfreundlich und stresslos zu besuchen, empfehle ich euch eine Schifffahrt. Der Ausblick auf die Orte und die Berge vom Wasser aus ist faszinierend und die Schifffahrt ein großes Erlebnis.

No Comments

Leave a Reply